Bedeutung der Logistik für Mecklenburg-Vorpommern

Problematik

Kaum ein Wirtschaftszweig ist so dynamisch in seiner Entwicklung wie der Logistiksektor. Gleichzeitig ist aber gerade der Begriff Logistik in der Wirtschaft so unscharf abgegrenzt, dass eine einfache Sekundäranalyse auf Basis statistisch erhobener Daten nicht ausreichend sein kann.

Als Ursache dafür sind die vielen verschiedenen Tätigkeitsfelder aufzuführen, welche die Logistik ausmachen. Logistische Leistungen werden nicht nur von ausgewiesenen Logistikleistern wie Transportunternehmen, Lagerhausgesellschaften oder Versandhändlern verrichtet, sondern auch in vielen anderen Unternehmen. Der Unterschied liegt hier nur in der Definition des Kerngeschäftes.

Lösungsansatz

Um ein reales Bild von der Wirtschaftsleistung der Logistikbranche zu erhalten, wurden die Daten von ausgewiesenen Logistikleistern und der messbare Anteil der logistischen Tätigkeiten in den anderen Unternehmen im Rahmen der Erstellung einer Studie zur "Bedeutung der Logistik für Mecklenburg-Vorpommern" zusammengeführt.

Durch eine bis zum 10. Juni 2005 durchgeführte Online-Umfrage wurden zusätzlich fast 130 Unternehmen im Land nach ihren aktuellen Wirtschaftsdaten und ihrer Einschätzung für die eigene Wirtschaftsentwicklung der kommenden drei Jahre befragt.

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Nina Vojdani